Infos

Name:
Gruppe:
Level:
Version:
Autor:
Download:
CS:S Map in CS:GO
Source Engine
Fortgeschritten
1.0
The RaZZeR App
PDF

Beschreibung

Eine CS:S Map in CS:GO öffnen

Dauer ca. 15-20 Minuten.

Eine CS:S Map in CS:GO öffnen

Wir werden nun eine Map aus CS:S in den CS:GO Hammer Editor exportieren/importieren.

In dem folgenden Tutorial werde ich Ihnen erklären wie sie eine Map aus CS:S in dem Hammer Editor von CS:GO öffnen. Dies ist grundsätzlich möglich, umgekehrt wird das ganze jedoch schwieriger. CS:S Maps lassen sich problemlos in CS:GO öffnen. Wenn Sie jedoch eine Map von CS:GO in CS:S öffnen möchten wird das ganze etwas aufwendiger da CS:S nicht alle Entitys von CS:GO „annimmt“. CS:GO macht das auch nicht jedoch stürzt Ihnen da der Hammer Editor nicht gleich ab.


Als erstes müssen Sie die Map, welche sie im CS:GO Hammer Editor öffnen möchten, von einer .bsp Datei in eine .vmf Datei konvertieren (umwandeln). Dafür gibt es eine ganze Reihe an Programmen, welche sie hier finden: Klick


Ich nutze nun das Programm bspsrc_1.3.11 welches Sie auch auf dieser Website zum Download finden. Ich nutze hier die Map: „deathrun_classic“ für CS:S.



Werbung:

Ich werde nun die Map decompilen mit Hilfe von: bspsrc_1.3.11.



Nachdem Sie das geschafft haben, bekommen Sie neben der .vmf Datei auch noch einen Ordner erstellt, in diesem finden Sie Texturen die manuell in die Map hinzugefügt wurden. Sie benötigen jedoch noch die Original-Texturen von CS:S welche zwar in der Map benutzt wurden aber sich nicht in dieser befinden. Damit Sie herausfinden welche das sind, öffnen Sie die Map mit einem anderen Programm. Ich nutze dafür Material Enumerator. Programm starten, Map laden, Texturen merken.


Nun vergleichen wir die Texturen, welche wir bereits erhalten haben als wir die Map konvertiert haben mit denen, die nun in dem Programm stehen.


Werbung:

Nachdem Sie alle Materials herausgeschrieben habe, gehe Sie auf die Suche nach diesen. Dafür benötigen SIe das Programm GCFScape um .vpk Dateien öffnen zu können.


Nun öffne ich die Datei: „cstrike_pak_dir.vpk“, diese befindet sich bei „Steam\SteamApps\common\Counter-Strike Source\cstrike“



Nun kopiere ich mir alle Materials auf, die ich herausgeschrieben habe in den erstellten Ordner. Falls Sie dort nicht alle Materials finden, versuchen Sie es bei: „Steam\SteamApps\common\Counter-Strike Source\hl2\hl2_textures_dir.vpk“

Sie haben jetzt alle Standard-Materials. Jedoch fehlen bei einigen Materials noch die passende .vmt Datei, diese müssen Sie leider per „Hand“ erstellen. Sonst bekommen Sie in Hammer einen grauen Matsch serviert.


Diese kopiere ich nun mit der .vmf in das CS:GO Verzeichnis.
„Steam\SteamApps\common\Counter-Strike Global Offensive“


Die Ordner immer integrieren.


Nun haben wir also alle Materials (sowie Models falls vorhanden), welche in der Map genutzt wurden in CS:GO eingefügt und können die Map nun im Hammer Editor von CS:GO öffnen.


Beachten Sie, dass Sie einige Entitys neu setzen müssen und alle Leitern überarbeiten sollten.